Britischer Schauspieler. Mit seiner extremen Wandlungsfähigkeit, mit der er physische Kraftakte, Stimmmodulationen und Doppelrollen gleichermaßen... - Foto: Kurt Krieger http://images.e-media.de/flbilder/max15/kuk15/kuk21/u1521205/b150x150.jpg Tom Hardy
Alle Bilder
Tom Hardy

  • Geburtstag
    15.09.1977
  • Geburtsort
    London

Britischer Schauspieler. Mit seiner extremen Wandlungsfähigkeit, mit der er physische Kraftakte, Stimmmodulationen und Doppelrollen gleichermaßen meistert, wurde der britische Film-, TV- und Theaterschauspieler Tom Hardy zu einem der begehrtesten Charakterdarsteller des internationalen Films. Bekannt durch Gangsterrollen, schaffte Hardy seinen Durchbruch in Christopher Nolans SciFi-Thriller "Inception" (2010), wo er als Traumdieb Eames mit Leonardo Di Caprio und Marion Cotillard in die Tiefen des Unterbewusstseins tauchte. Berühmt wurde sein Schurke Bane in "The Dark Knight Rises", wo er als gefährlicher Terrorist die politische Dimension von Nolans "Batman"-Trilogie auslotet.

Eine sensationelle Solo-Performance liefert Hardy im Drama "No Turning Back" (2013) als Londoner Bauleiter Ivan Locke, der im Auto während einer Nachtfahrt in Echtzeit Beruf und Privatleben fernmündlich auf den richtigen Weg steuert.

2015 ist Hardy in George Millers "Mad Max: Fury Road" in der Nachfolge von Mel Gibson als postapokalyptischer Krieger Max Rockatansky und in Brian Helgelands Krimi "Legend" in der Doppelrolle der britischen Zwillinge Ronald und Reginald Kray zu sehen, die als Gangsterkönige in den 50er und 60er Jahren das Londoner East End beherrschten.

Edward Thomas "Tom" Hardy wurde 1977 in Hammersmith, London, als Sohn eines Schriftstellers und einer Malerin geboren, wuchs in East Sheen auf und besuchte nach Reed's School und Tower House School die Richmond Drama School. 1998 begann er am Drama Centre London eine Schauspielausbildung und gab das Studium auf, als sich 2000 die Gelegenheit bot, in der zehnteiligen Kriegsfilmserie "Band of Brothers" (HBO-BBC) und in Ridley Scotts Kriegsfilm "Black Hawk Down" mitzuwirken.

Größere Aufmerksamkeit erfuhr Hardy 2003 in "Star Trek: Nemesis" als Schurke Shinzon. Danach pendelte Hardy zwischen Auftritten auf Bühnen in London und Chicago, TV-Serien (in "The Virgin Queen" Freund von Queen Elizabeth I.) und Fernsehfilmen (Heathcliff in "Sturmhöhen" und Obdachloser in "Stuart: A Life Backwards").

Wegen seiner Vielseitigkeit avancierte Hardy zum gesuchten Gangsterdarsteller, so in "Layer Cake" (mit Daniel Craig), als Handsome Bob in Guy Ritchies "RocknRolla" (mit Gerard Butler), in "Sucker Punch", als drogenabhängiger Gangster in "The Take" und im Dokudrama "Bronson" als berüchtigter Häftling Charles Bronson. Für die Rolle legte er 19 Kilogramm zu.

Nach dem Erfolg mit "Inception" kämpfte Hardy in der Spionagekomödie "Das gibt Ärger" mit Chris Pine ("Star Trek") um Reese Witherspoon, als amerikanischer Spion für den britischen MI6 in der John-le-Carré-Adaption "Dame, König, As , Spion" (2011) und als illegaler Schnapsbrenner während der Prohibition in "Lawless - Die Gesetzlosen".

2014 ist er an der Seite von Noomi Rapace im Kriminaldrama "The Drop" zu sehen und spielt in dem in der Stalin-Ära angesiedelten Thriller "Child 14" einen MGB-Agenten, der auf eine Serie von Kindermorden angesetzt wird. 2015 ist er Geheimagent Sam Fisher in Doug Limans Adaption des legendären Videogames "Tom Clancy's Splinter Cell".

Hardy wurde für "Bronson" mit dem British Independent Film Award und für "Inception" mit dem BAFTA Award als Rising Star ausgezeichnet und erhielt über 20 Nominierungen.

Tom Hardy war von 1999-2004 mit Sarah Ward verheiratet. Von seiner Ex-Freundin Rachael Speed hat er einen Sohn. Seit 2010 ist er mit Schauspielerin Charlotte Riley ("The Take") verlobt.

Hardy war in seinen Mittzwanzigern von Alkohol, Crack und Kokain abhängig, unterzog sich einer Therapie und ist seit 2003 sauber. Er unterstützt die Wohlfahrtorganisation "Flack", die sich um Obdachlose in Cambridge kümmert.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: das Comeback der "Teenage Mutant Ninja Turtles" + viele weitere Tophits!
News zum Star