Amerikanische Schauspielerin. Zu den First Ladies of Comedy zählend, gehört die attraktive rothaarige Jenna Fischer, von Fans als ideales Mädchen... - Foto: Kurt Krieger http://images.e-media.de/flbilder/max09/kuk09/kuk07/u0907083/b150x150.jpg Jenna Fischer
Alle Bilder
Jenna Fischer

  • Geburtstag
    04.03.1974
  • Geburtsort
    Ft. Wayne, Indiana

Amerikanische Schauspielerin. Zu den First Ladies of Comedy zählend, gehört die attraktive rothaarige Jenna Fischer, von Fans als ideales Mädchen von Nebenan bewundert, als Empfangsdame Pam zum Ensemble der NBC-Erfolgsserie "The Office - Das Büro" (seit 2004). Sie spielte 2008 in Jakes Kasdans und Judd Apatows "Walk Hard - Die Dewey Cox Story", eine Parodie auf Musik-Biopic-Dramen. Jenna Fischers Parodie als Background-Sängerin Darlene Madison, zweite Ehefrau von Dewey Cox (John C. Reilly), zielt auf Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon als June Carter in "Walk the Line".

Jenna (Regina Marie) Fischer wurde 1974 in Wayne, Indiana, geboren und wuchs in St. Louis, Missouri, auf. Sie besuchte die katholische Mädchenschule in Webster Groves, Missouri, und schloss an der Truman State University mit dem B.A. in Theaterwissenschaften ab. Fischer debütierte 1998 in der Mini-Serie "The Champion" und hatte Gastrollen in den Serien "Die wilden Siebziger", "Six Feet Under", "Cold Case" und "Spin City". Nach dem vergeblichen Versuch, die Hauptrolle in "Alias - Die Agentin" (Jennifer Garner) zu erlangen, gelangte Fischer mit der amerikanischen Version der britischen Serie "The Office - Das Büro" (seit 2004 bei NBC; die deutsche Version ist "Stromberg") als Steve Carells Empfangsdame Pam Beesley zu Popularität und schmückte Cover von "People" und "Wired" bis "Vanity Fair" (März 2008), wo sie mit weiteren Königinnen der Komödie präsentiert wird.

Zu ihren Nebenrollen in Kinofilmen wie "You're Fired - Du bist gefeuert" (2004)zählen College Girls, Kellnerinnen und Sekretärinnen, was ihr beinahe perfekte Schreibmaschinenkenntnisse (90%) einbrachte. Fischer spielte in Judd Apatows "Jungfrau (40), männlich, sucht..." (2005, mit Steve Carell), in "Die Brüder Solomon" (2007) und Jon Heders Freundin Katie van Waldenberg in der Sportkomödie "Die Eisprinzen" (2007). Unter der Regie von Ex-Ehemann James Gunn war Fischer im Horrorfilm "Slither" (2006) zu sehen.

Bei dem Mockumentary "LolliLove" (2004) schrieb Fischer das Buch, führte Regie und spielte an der Seite von Gunn die Hauptrolle. Der für 1.500 Dollar produzierte Film wurde ein Misserfolg, Fischer will nie wieder Regie führen.

Für "The Office" wurde Fischer für den Emmy nominiert und gewann mit dem Ensemble 2006 und 2007 den Screen Actors Guild Award.

Jenna Fischer warb 2006 in Printmedien für Puma und nahm am Celebrity Poker Showdown teil.

Von 2000 bis 2007 war sie mit Regisseur und Autor James Gunn, in dessen SF-Komödie "The Specials" (2000) sie ein College Girl spielte, verheiratet.

Das Magazin People wählte Fischer 2006 auf Platz 37 der Most Beautiful People, im Internet-Portal AskMen.com rangiert sie 2008 auf Platz 98.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: das Comeback der "Teenage Mutant Ninja Turtles" + viele weitere Tophits!