Er war der Geliebte von Madonna, wurde von Sandra Bullock auf die Matte gelegt und stürzte auf dem Mars ab. Gut aussehend und mit dem smarten... - Foto: Kurt Krieger http://images.e-media.de/flbilder/max04/kuk04/kuk28/u0428055/b150x150.jpg Benjamin Bratt
Alle Bilder
Benjamin Bratt

  • Geburtstag
    16.12.1963

Er war der Geliebte von Madonna, wurde von Sandra Bullock auf die Matte gelegt und stürzte auf dem Mars ab. Gut aussehend und mit dem smarten Gesicht des selbstbewussten Latino, durchlief der 1963 in San Francisco geborene Benjamin eine elfjährige TV-Karriere u.a. als Detective Rey Curtis in der Cop-Serie "Law and Order", die ihm eine "Emmy"-Nominierung brachte, bevor er sich endgültig dem Film zuwandte. Nach Nebenrollen in Filmen wie "Das Kartell", "Am wilden Fluss", "Demolition Man" und als einer der Gang-Mitglieder in Taylor Hackfords "Blood In...Blood Out" schaffte er in John Schlesingers Komödie "Ein Freund zum Verlieben" 1999 den Durchbruch: Bratt spielte den mehr als geduldigen Verehrer Madonnas, der sie, sehr zum Missfallen ihres schwulen Lebensgefährten Rupert Everett, mit Beharrlichkeit in sein Bett bringt. Als Mitglied der Mars-Expedition in "Red Planet" war er der streitbare Astronaut, der bei einem Handegemenge in einen Abgrund stürzt. An der Seite von Sandra Bullock war er in "Miss Undercover" der Einsatzleiter der Kratzbürste, die sich als Miss New Jersey tarnt und auf der Showbühne mit ihm eine komische Selbstverteidigungsnummer hinlegt. Wie viele Latino-Stars nutzte Bratt die gewonnene Popularität, um Lieblingsprojekte zu finanzieren, in diesem Fall den Film "Pinero", in dem er die Rolle des Theaterautors Miguel Pinero übernahm.

Filmografie
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: das Comeback der "Teenage Mutant Ninja Turtles" + viele weitere Tophits!
News zum Star