Mit neuen Szenen im neuen Clip nimmt die "Terminator"-Kampagne ordentlich Fahrt auf - doppelter Arnie inklusive.... http://images.e-media.de/newspics/280/390280_1/b150x150.jpg Super Bowl-Spot zu "Terminator Genisys"
News

Cyborg-Klassentreffen

Super Bowl-Spot zu "Terminator Genisys"

Äkschn hoch zwei: Arnold Schwarzenegger fordert sich selbst zur epischen Keilerei.

Großansicht "Terminator: Genisys": Hasta La Vista, Opa! (Foto: Paramount)

"Terminator: Genisys": Hasta La Vista, Opa! (Foto: Paramount)

Wer sich am kommenden Sonntag beim Super Bowl, dem Finale der US-Footballliga, einen der teuersten TV-Werbeplätze der Welt leistet, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Ein viele, viele Millionen starkes Publikum wird erreicht und das lässige Signal gesendet: "Wir sind schon deshalb cool, weil wir uns das leisten können."

Der "Terminator: Genisys"-Spot macht dem überwiegend männlichen Publikum zudem klar, wer der eigentliche Topathlet auf dem Platz ist: Arnold Schwarzenegger selbstverständlich, egal ob als 64-jähriger Faltinator oder als 34-jähriger Modellathlet. Es gibt beide zu sehen.

Der kurze Clip macht Laune und enthält ein paar neue Szenen aus dem Film. Und er deutet eine epische Keilerei an, die Schwarzenegger mit sich selbst anzettelt: Wie aus dem ersten Film der Reihe bekannt schickt Skynet einen Terminator zurück ins Jahr 1984, um die junge Sarah Connor zu ermorden. Doch die Vergangenheit hat sich geändert - als er eintrifft, wartet schon Old Arnie auf ihn und die Macher versprechen eine Schlacht der Sonderklasse.

Volle Entfaltung für Arnie

Keinesfalls sollte für die Sequenz die Verjüngung Schwarzeneggers so lieblos zusammengeklempnert wirken wie bei seinem Gastauftritt in "Terminator - Die Erlösung". Für einen authentischen Look "schälten" sie am Computer sein Gesicht aus dem Originalfilm ab und legten es über die Miene des Stuntdoubles von heute. Der Clip zeigt, dass das ziemlich gut geklappt hat. Auch der Formwandler T-1000 aus "Tag der Abrechnung" gibt sich die Ehre - "Hasta la Vista, Baby"!

"Terminator: Genisys" kommt am 1. Juli 2015 in unsere Kinos. Regie führt Alan Taylor ("Thor: The Dark Kingdom"), Emilia Clarke spielt Sarah Connor, Jason Clarke ihren Sohn John Connor und Jai Courtney den Soldaten Kyle Reese.

Den Super Bowl-Spot zu "Terminator: Genisys" finden Sie auch im Web unter http://youtu.be/ohimezN65sE

Bilder zu "Terminator 2 - Tag der Abrechnung"

Fotos ansehen

Hans Fuchs, Los, 30.01.2015, 08:43
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: das Comeback der "Teenage Mutant Ninja Turtles" + viele weitere Tophits!