Noch viele Jahre will Cavill als "Man of Steel" glänzen - und verspricht für "Dawn of Justice" ein Effekte-Spektakel.... http://images.e-media.de/newspics/850/389850_1/b150x150.jpg Henry Cavill über "Batman v Superman"
News

"Wir schreiben Kinogeschichte"

Henry Cavill über "Batman v Superman"

Der "Man of Steel" macht starke Ansagen für sein Abenteuer mit dem "Dark Knight"

Großansicht "Batman v Superman" wird laut Henry Cavill Kinogeschichte schreiben. (Foto: Warner)

"Batman v Superman" wird laut Henry Cavill Kinogeschichte schreiben. (Foto: Warner)

Zuletzt fiel die Produktion von "Batman v Superman: Dawn of Justice" durch lustige Fotoscherze mit dem Team von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" auf. Außerdem roch die Kollaboration des "Dark Knight" mit dem "Man of Steel" und weiteren Stars aus dem DC-Comicuniversum stark nach dem Versuch des Filmriesen Warner Bros., gegen die megaerfolgreichen Marvel-Helden anzustinken.

Womit dürfen die Fans nun wirklich rechnen? Henry Cavill, Darsteller des Superman, machte dazu gegenüber der britischen 'Daily Mail' einige starke Ansagen - wenn "Batman v Superman" hält, was er verspricht, dann kommt am 5. Mai 2016 ein wuchtige Superheldensause auf unsere Leinwände:

"Es ist Zack Snyder, also ist es ein visuelles Spektakel und wir werden damit Kinogeschichte schreiben", sagt Cavill selbstbewusst. "Wir bringen Batman und wir bringen Superman und das gleichzeitig. Also Daumen drücken, damit es so aufregend wird, wie ich denke."

"Ben Affleck ist eine Legende"

Ob Henry Cavill, nachdem er bereits den Vorgängerfilm "Man of Steel" mit Snyder gestemmt hatte, den einen oder anderen nützlichen Tipp für Batman Ben Affleck hatte? Darüber kann "Superman" nur lachen: "Wir reden hier über Ben Affleck. Dem brauche ich keinen Rat geben. Der Typ ist eine Legende, der macht sein eigenes Ding. Er ist großartig, er ist fantastisch!"

"Batman v Superman" ist sein zweiter Einsatz im Superman-Dress. Von Abnutzungserscheinungen wollte Henry Cavill jedoch nichts wissen, als er gefragt wurde, wieviele Male er die Welt noch retten will: "So oft, wie es nur geht. Ich liebe die Figur und schätze es, mit Warner Bros zu arbeiten, so wie sie mit Superman umgehen. Ich hoffe, ich kann die Story noch viele, viele Jahre erzählen."

In "Codename U.N.C.L.E." (Regie: "Sherlock Holmes"-Macher Guy Ritchie) zeigt Henry Cavill ab dem 13. August, dass er nicht nur "Man of Steel" drauf hat, sondern auch Topspion. Ben Affleck, zuletzt mit "Gone Girl" in den Kinos, wandelt auf Alfred Hitchcocks Spuren und wird die Hauptrolle im Remake des Suspense-Klassikers "Der Fremde im Zug" übernehmen.

Bilder zu "Man of Steel"

Fotos ansehen

Hans Fuchs, London, 20.01.2015, 12:56
Treffpunkt Kino
Treffpunkt Kino
Jetzt neu
Treffpunkt Kino können Sie jetzt auch online erleben! In der aktuellen Ausgabe: das Comeback der "Teenage Mutant Ninja Turtles" + viele weitere Tophits!